Stellungnahme Sonett - ÖKO TEST - antibakterielle Produkte / Sonett Händedesinfektion


Stellungnahme Sonett:
ÖKO TEST, März 2015: antibakterielle Produkte
unter anderen Produkten die SONETT Händedesinfektion
 
Ausgangspunkt der Autorin, Christiane Süßel, ist die Beurteilung, dass antibakterielle Produkte überflüssig sind weil ohne einen „hygienischen Vorteil“ für die Verbraucher. Das bewirkt, dass alle Produkte von vornherein 2 Stufen auf befriedigend abgewertet werden.
 
ÖKO TEST Argument: Gründliches Händewaschen genügt
Wir teilen diese Auffassung der Autorin durchaus, dass Händewaschen in den meisten Fällen genügt. Es gibt aber viele Situationen unterwegs wo gründliches Händewaschen nicht möglich ist oder Krankheitssituationen im Hause sind z.B. Infektionen durch Noroviren. Hier ist eine Händedesinfektion sehr empfehlenswert.
ÖKO TEST Argument: antibakterielle Produkte können Resistenzen verursachen
In der Sonett Händedesinfektion ist der antibakterielle Wirkstoff reiner 70%iger Alkohol in Bio Qualität ohne chemisches Vergällungsmittel. Von Alkohol (Äthanol) sind, als fast einzigem antibakteriellem Wirkstoff, keine Resistenzen gegen Mikroorganismen bekannt.
ÖKO TEST Argument: Die vorgeschriebene Einwirkzeit wird im Haushalt meist nicht eingehalten
Es gibt kaum einen besseren Wirkstoff, der  so rasch und sicher gegen alle Arten von Influenza Viren, Noroviren, HIV, HBV, HCV,H1N1, H5N1, Herpes Simplex etc. wirksam ist und zwar innerhalb von nachweislich 30 Sekunden.
ÖKO TEST Argument: Sonett schickt als Nachweis zur Wirksamkeit die mikrobiologischen Testergebnisse der Sonett Flächendesinfektion – deshalb wird um eine weitere Stufe abgewertet.
Was im ÖKO TEST Artikel - trotz unserer dezidierten wiederholten  Hinweise – nicht erwähnt wird, ist die Tatsache, dass die Wirkstoffe in der SONETT Händedesinfektion und in der  SONETT Flächendesinfektion identisch sind, nämlich 70%iger Alkohol.
Daher treffen die Testergebnisse der Sonett Flächendesinfektion vollumfänglich auch für die SONETT Händedesinfektion zu.
 
Sonett 02.03.2015