Tipps und Tricks

zur Fleckentfernung und zum Waschen und Reinigen mit Sonett-Produkten

 

 

5 wichtige Grundregeln zum Entfernen von Flecken

  • Flecken möglichst sofort entfernen und danach das Textil wie gewohnt waschen
    (bitte Pflegeanweisung im Etikett beachten).
  • Flecken von außen nach innen bearbeiten.

  • Groben Schmutz, soweit möglich, vorab mechanisch entfernen.

  • Auf empfindlichen Textilien Flecken betupfen, nicht reiben oder bürsten.
  • Vor der Fleckbehandlung an verdeckter Stelle Farbechtheit prüfen. 

 

Diese Sonett-Produkte
helfen bei der Fleckentfernung

 

 

Gallseife / Fleckenspray / Orangen-Kraftreiniger / Wäschespüler / Bleichkomplex 

 

 


 

 

Obst-, Gras-, Gemüseflecken

Mit Sonett Gallseife eintupfen, einige Minuten einwirken lassen, ausspülen und wie gewohnt waschen. Bitte an verdeckter Stelle die Farbechtheit des Kleidungsstücks testen.

 

Fettflecken

Etwas Sonett Orangen-Kraftreiniger unverdünnt auftragen, einige Minuten einwirken lassen, auswaschen. Eignet sich hervorragend zur Entfernung von Fettflecken auf empfindlichen Textilien. Oder mit Sonett Gallseife oder Sonett Fleckenspray behandeln. Bitte an verdeckter Stelle die Farbechtheit des Kleidungsstücks testen. 

 

Filzstift und Tinte

Können in der Regel gut mit Sonett Gallseife oder Sonett Fleckenspray entfernt werden. Bitte an verdeckter Stelle die Farbechtheit des Kleidungsstücks testen. 

 

Milch-, Blut-, Eiweißflecken

Alle Eiweißflecken zuerst mit kaltem Wasser gründlich ausspülen, danach mit Sonett Gallseife behandeln. 

 

Kaffee- und Teeflecken

Mit Zitronensaft oder Sonett Wäschespüler den Fleck vorbehandeln, ausspülen und danach wie gewohnt waschen. Helle Textilien können direkt ab 50 °C Waschtemperatur ohne Vorbehandlung gebleicht werden. 

 

Kakao- und Schokoladeflecken

Mit Sonett Fleckenspray einsprühen, 10 Minuten einwirken lassen, das ganze Wäschestück ausspülen oder direkt in die Waschmaschine geben. 

 

Wachsflecken

Löschpapier auf das Wachs legen und mit Föhn vorsichtig erwärmen. Letzte Wachsreste mit Lösungsmittel entfernen. Vorsicht mit heißen Bügeleisen! Hier wird das Wachs zu schnell verflüssigt und kann sich in den Fasern fixieren. 

 

Rostflecken, alte Blutflecken

Fleck in Sonett Wäschespüler einlegen, mit kaltem Wasser ausspülen und danach wie gewohnt waschen, wenn möglich mit Sonett Bleichkomplex.

 

 

Waschen und Pflegen von Daunen

Daunen vertragen Waschmittel für Wolle und Seide recht gut. Wichtig: beim Trocknen müssen Daunen ständig bewegt werden, damit sie nicht verkleben.

 

Wenn nicht anders angegeben, wie folgt vorgehen: 

  • Schonwaschgang für 30 °C Wäsche wählen 
  • Sonett Olivenwaschmittel für Wolle und Seide ohne Enthärter verwenden 
  • Zusätzlichen Spülgang einstellen 
  • Nur ganz schonend schleudern 
  • Trocknen im Wäschetrockner bei niedriger Temperatur und geringer Befüllung 
  • Beim Trocknen auf der Leine müssen Daunen immer wieder aufgeschüttelt werden. 

Waschen von Sportwäsche bzw. Microfasern

z.B.: Goretex, Sympatex, Softshell

 

Wenn nicht anders angegeben wie folgt vorgehen:

  • Eingenähtes Pflegeetikett beachten

  • Schonwaschgang für 40 °C Wäsche wählen

  • Sonett Waschmittel Color verwenden

  • Richtige Dosierung beachten

  • Zusätzlichen Spülgang einstellen

  • Nur ganz schonend schleudern

  • Falls im Trockner getrocknet wird:
    Bitte bei niederer Temperatur und mit geringer Füllung trocknen.

     

     

Waschen und Pflegen von Schaffellen

Schaffell nur waschen, wenn lüften, ausklopfen und ausbürsten nicht mehr hilft. Schaffelle, auch waschbare, neigen in der Regel dazu, nach dem Waschen hart zu werden, deshalb ist die Reinigungsmethode am besten, bei der das Leder möglichst trocken bleibt.

 

Wenn nicht anders angegeben, wie folgt vorgehen:

  • In der Fellbreite Handtücher über den Badewannenrand legen und die Hälfte des Felles darüber legen.
  • Mit dem Duschkopf und lauwarmem Wasser das Fell rasch befeuchten und dabei so wenig wie möglich das Leder einnässen. 
  • Sonett Olivenwaschmittel für Wolle und Seide in einem kleinen Becher mit Wasser mischen (ca. 5 ml = 1 voller Teelöffel auf 100 ml Wasser = 1 kleiner Joghurtbecher) und damit die Fellhälfte einshampoonieren und ggf. die Flecken damit bearbeiten.
  • Dann mit dem Duschkopf und lauwarmem Wasser das Waschmittel rasch ausspülen und mit einem Handtuch das Fell trocken drücken. Das Gleiche für die andere Fellhälfte wiederholen.
  • Das Fell dann zum Trocknen auf einen Wäscheständer legen und während des Trocknens immer mal wieder schütteln. Bitte nicht in die Sonne legen oder neben Heizungen stellen. Das getrocknete Fell kann dann mit einer groben Bürste gebürstet werden und sieht wieder aus wie neu.